Grundsätzlich ist meine Arbeit geprägt durch eine liebevoll-offene Haltung Ihnen und Ihren belastenden Themen und Konflikten gegenüber. Die Akzeptanz und der Ausdruck von Emotionen, deren Integration, Lösungen im Umgang mit Konflikten sowie die Entwicklung von neuen Perspektiven und Visionen für das eigene Leben haben in dieser akzeptierenden Atmosphäre selbstverständlich ihren Platz.

Manchmal gibt es schnelle und einfache Lösungen, aber jeder Mensch hat sein eigenes Entwicklungstempo und darum sind auch längerfristige Prozesse eine Normalität.

Die klassische Psychotherapie stößt manchmal trotz aller Professionalität und Techniken an Ihre Grenzen in der Unterstützung der Klient_innen. Das liegt nach meinem Erachten oft an der Vernachlässigung der spirituellen Bedürfnisse der Menschen. Es ist das Bedürfnis nach der Erfahrung einer Eingebundenheit in einen größeren Sinn-Zusammenhang. Dieser Bereich hat in meiner Arbeit einen besonderen Platz.

Aus Ihren persönlichen Bedürfnissen und Problemstellungen ergibt sich die passende Zusammenstellung von Methoden, die Ihnen die bestmöglichen Entwicklungsmöglichkeiten bieten können.

Dazu gehören auch individuell getroffene Zeitvereinbarungen. Bei bestimmten Themen und/ oder Problemstellungen kann eine längere Einheit, etwa über einen halben Tag oder sogar mit  "Open-End" sinnvoll sein, um einen einmal begonnenen Prozess zu einem zufriedenstellenden Abschluss zu bringen. Die Sinnhaftigkeit eines solchen Intensiv-Prozesses ergibt sich aus dem gemeinsamen Gespräch und dabei werden ebenfalls die Rahmenbedingungen und die Limits vereinbart. (Siehe dazu auch: Kosten)

Besondere Schwerpunkte in meiner therapeutischen Arbeit bilden die Bearbeitung prä-, peri-, und postnatale Traumata und in diesem Zusammenhang das Thema des verlorenen Zwillings.

Unkonventionell und auf vielen Ebenen wirksam ist die schamanische Arbeit.